Mit Hypnose zum Wohlfühlgewicht

Mittlerweile ist wissenschaftlich bewiesen, dass nicht mangelnder Wille oder irgendeine Form des Versagens dafür verantwortlich ist, dass man nicht abnehmen kann, sondern ein ganz konkreter Faktor stärker ist als alle Vorsätze: unser Unterbewusstsein.
Vereinfacht ausgedrückt verfolgen Ihr Bewusstsein und Ihr Unterbewusstsein unterschiedliche Ziele, was Essen und Gewicht angeht.
Wir essen nämlich nicht nur aus Hunger oder zur Nahrungsaufnahme, sondern aus einer Vielzahl von Gründen. Viele davon haben mehr mit unserer Psyche als mit unserem Körper zu tun: Wir essen aus Langeweile, aus Frust oder Kummer. Wir essen, weil wir Stress haben oder auch einfach das Gefühl einer großen Leere in uns, die wir mit Essen zu füllen versuchen.
Da ich ganzheitlich arbeite, klären wir auf achtsame Art und Weise im Vorgespräch bzw. der Vorbereitung zur Hypnose erst die Ursachen Ihres Essverhaltens und die psychologischen Muster und Prägungen, die dahinterstecken. Darum reise ich in meiner Arbeit mit meinen Klienten in die Vergangenheit zurück, um die Frage zu klären: „Wie heißt mein Hunger?“
Die Antwort darauf wird später bei der Suggestion während der Hypnose miteinfließen. Ziel ist immer eine langfristige Umstellung der Essgewohnheiten; allerdings auf einer neuen Basis: Durch die Hypnose wird Ihr Unterbewusstsein zu einem mächtigen Verbündeten auf dem Weg zu Ihrem optimalen Gewicht. Wenn das Bewusstsein einmal erkannt hat, dass der Drang zu viel zu essen oder zu essen, wenn man nicht wirklich hungrig ist, ein Zeichen für eine andere Art von Hunger ist, den man stillen muss, wird es Mittel und Wege finden, um sich die Nahrung zuzuführen, nach der es in Wirklichkeit verlangt. Denn wir sind hier, damit wir aus dem Herzen leben.